Info-Portal > Artikel

tekom-Vortrag: commatec zeigt Weg zur textlosen Anleitung

Bilder können bestimmte Informationen schneller und anschaulicher vermitteln als ein Text das vermag. Das gilt auch für die Technische Redaktion. Textlose Anleitungen bedürfen zwar vorab aufwendiger Satzanalysen der textlichen Dokumentation, sparen aber Übersetzungskosten ein. Mit dem Vortrag „Schreibst du noch oder zeichnest du schon? Erfolgreiche Gestaltung einer textlosen Anleitung“ waren unsere Technischen Redakteure Olivia Becker und Cedric Grimm auf der tekom-Jahrestagung 2015 in Stuttgart vertreten.

  • ICS Messegelände Stuttgart
    Die ICS-Messe Stuttgart ist Veranstaltungsort der tekom-Jahrestagung

Aus Text mach Bild

Für die Umsetzung einer textlosen Dokumentation müssen dem Technischen Redakteur deren Ziele und Vorteile klar sein. Kontextuelle und räumliche Informationen werden dem Leser auf einen Blick zugänglich gemacht. Grafiken müssen eine schnelle Übersicht über bestimmte Handlungsabläufe geben. Ebenfalls sollten Eigenschaften von Geräten sichtbar sein und deren räumliche Beziehung zueinander dargestellt werden. Der Leser kann sich dann bei Installation oder Wartung gut orientieren.

Grafiken sind einfacher zu verstehen, wenn Farben verwendet werden. Wünscht sich der Kunde aber einen Schwarz-Weiß-Druck, können Flächen alternativ unterschiedlich schraffiert werden, um bauliche Unterschiede zu verdeutlichen.

Viele Sprachen in einem Bild

Weiterhin kann Platzmangel eine Schwierigkeit für die Realisierung bedeuten. Grafiken nehmen mehr Fläche ein als ein Satz, und oft bedarf es auch mehrerer Zeichnungen, um einen Sachverhalt zu erklären. Eine gute Strukturierung ist somit essentiell. Dennoch wird die Anleitung am Ende dünner und somit auch günstiger sein. Denn Grafiken müssen nicht übersetzt werden und der Technische Redakteur vermeidet das Erstellen eines dicken Sprachkataloges.

  • Vortrag auf der tekom-Jahrestagung
    Redakteur Cedric Grimm referiert in einem ausgefüllten Vortragsraum

Erfolgreiche Präsentation auf der tekom-Jahrestagung 2015

Der für 180 Personen ausgelegte Vortragsraum war mit ca. 240 Besuchern überfüllt. Die Zuhörer wurden mit einer illustrativen Anweisung zum Platznehmen begrüßt und hatten dadurch einen direkten und humorvollen Einstieg in das Thema textlose Dokumentation. Schwerpunkte des Vortrags waren unter anderem:

  • Methoden zur Textanalyse
  • Gliederung in einzelne Sinnabschnitte
  • Einteilung in Informationsklassen nach Aussage, Absicht und Wirkung
  • Umsetzung der Analyse in Grafiken

Referentin Olivia Becker freute sich über das positive Feedback: „Die Zuschauer haben die vielen anschaulichen Beispiele und den Praxisbezug gelobt.“ Anschließend wurden die Referenten gebeten, ihren Vortrag in einigen tekom-Regionalgruppen zu wiederholen.

Sie finden den Vortrag zum Downloaden hier.

  • Beispiel farbige Strichzeichnung
    Beispiel aus einer Bildanleitung

Textlose Anleitung

'Schreibst du noch oder zeichnest du schon? Erfolgreiche Gestaltung einer textlosen Anleitung' - lesen Sie hier den Beitrag im Tagungsband der tekom-Jahestagung 2015.

Die Autorin

Irena Marie Kovac studiert im Master 'Technische Redaktion und Multimediale Dokumentation' an der Technischen Hochschule Mittelhessen, Campus Gießen. Ihr Weg führte sie als Werkstudentin zu commatec. Hier beschäftigte sie sich intensiv mit der Weiterentwicklung Technischer Dokumentation in Form von mobiler Dokumentation. 

Aktuelle Artikel